Angebote zu "Eile" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Eile ist auch keine Lösung
8,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Eile ist auch keine Lösung ab 8.89 € als sonstiges: 12 gemütliche Postkarten. Aus dem Bereich: Bücher, Geschenkbücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Prager Botschaft
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Prag im September 1989. Hunderte von ausreisewilligen DDR-Bürgern haben sich in einem plötzlichen Ansturm in die bundesdeutsche Botschaft geflüchtet. Bettina und ihr Mann Stefan sind auf Hochzeitsreise in Prag. Im Morgengrauen, offenbart Stefan dass er von langer Hand geplant hat, in die bundesdeutsche Botschaft in Prag zu gelangen. Stefan gelingt es, Bettina gegen alle Zweifel dazu zu überreden, in die Botschaft zu fliehen. Sie soll dort ausharren, um ihren gemeinsamen Ausreiseanspruch zu verteidigen. Stefan bricht währenddessen in aller Eile auf, um ihren gemeinsamen Sohn Felix nachzuholen. Der Junge ist zur Tarnung des Fluchtplans zunächst bei den Großeltern in Berlin geblieben. Bettina, ist erleichtert, als sich ihre Freunde Thomas und Karin spontan entschließen, ebenfalls über die Botschaft in die BRD zu gelangen. Die beiden helfen ihr, sich unter dramatischen Überlebensbedingungen auf dem Botschaftsgelände zu behaupten. Die Zahl der Flüchtlinge in der Prager Botschaft steigt rasend, längst sind das Fassungsvermögen und die sanitäre Infrastruktur des Botschaftsgeländes erschöpft. Trotz aller Bemühungen des Botschafters und des Auswärtigen Amtes ist eine diplomatische Lösung der sich abzeichnenden humanitären Katastrophe noch nicht in Sicht. Das Flüchtlingsdrama nimmt seinen Lauf und ein neues Kapitel in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird aufgeschlagen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Prager Botschaft
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Prag im September 1989. Hunderte von ausreisewilligen DDR-Bürgern haben sich in einem plötzlichen Ansturm in die bundesdeutsche Botschaft geflüchtet. Bettina und ihr Mann Stefan sind auf Hochzeitsreise in Prag. Im Morgengrauen, offenbart Stefan dass er von langer Hand geplant hat, in die bundesdeutsche Botschaft in Prag zu gelangen. Stefan gelingt es, Bettina gegen alle Zweifel dazu zu überreden, in die Botschaft zu fliehen. Sie soll dort ausharren, um ihren gemeinsamen Ausreiseanspruch zu verteidigen. Stefan bricht währenddessen in aller Eile auf, um ihren gemeinsamen Sohn Felix nachzuholen. Der Junge ist zur Tarnung des Fluchtplans zunächst bei den Großeltern in Berlin geblieben. Bettina, ist erleichtert, als sich ihre Freunde Thomas und Karin spontan entschließen, ebenfalls über die Botschaft in die BRD zu gelangen. Die beiden helfen ihr, sich unter dramatischen Überlebensbedingungen auf dem Botschaftsgelände zu behaupten. Die Zahl der Flüchtlinge in der Prager Botschaft steigt rasend, längst sind das Fassungsvermögen und die sanitäre Infrastruktur des Botschaftsgeländes erschöpft. Trotz aller Bemühungen des Botschafters und des Auswärtigen Amtes ist eine diplomatische Lösung der sich abzeichnenden humanitären Katastrophe noch nicht in Sicht. Das Flüchtlingsdrama nimmt seinen Lauf und ein neues Kapitel in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird aufgeschlagen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Vegan kacken!
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vegane Ernährung ist in aller Munde - wenn auch oft nur als Thema. Dabei scheinen die Fronten geklärt zu sein: Für die einen sind Veganer esoterische Spinner oder naive Idealisten, die anderen sehen in veganer Ernährung die Chance zur Rettung der Welt oder hecheln ganz einfach nur dem letzten Trend hinterher. Dabei gibt es gute Gründe, die für eine vegane Ernährung sprechen: Sie ist gesund, sie belastet die Umwelt weniger, sie verbraucht weniger Ressourcen, die anderswo dringend gebraucht werden, und es werden keine Tiere dafür gequält.Das alles ist bekannt, und es hat nichts mit Ideologie oder gar "Ersatzreligion" zu tun. Meistens aber gehen die wichtigen Argumente in einer Diskussion unter, in der die einen die anderen als "Eiferer" bezeichnen und die anderen mitunter einem abgehobenen "Lifestyle" frönen, der mit einer gesunden, für alle erschwinglichen Ernährung nicht viel zu tun hat. Es ist also Zeit, die ganze Sache noch einmal genauer zu betrachten.Webster Steinhardt ist es leid, als Veganer in den Medien von Leuten repräsentiert zu werden, die offensichtlich einen abgehobenen Trend leben und eine Ernährungsweise propagieren, die sich Geringverdiener nicht leisten können. Außerdem hat er es satt, von den Gegnern der veganen Ernährung als weltfremder Spinner beschimpft zu werden.In seinem Buch VEGAN KACKEN! schimpft Steinhardt zurück. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und teilt nach allen Seiten aus. Als langjähriger Veganer kennt er die Argumente der Gegner und räumt sie, frei von missionarischem Eifer, eines nach dem anderen aus dem Weg. Auch jene, die meinen, Produkte wie "veganer Truthahn" seien die Lösung, kriegen ihr Fett weg.Dabei bleibt jedoch immer klar: Vegane Ernährung kann für jeden funktionieren, und Steinhardt treibt niemanden zur Eile an. Schritt für Schritt - das ist der richtige Weg.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Vegan kacken!
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Vegane Ernährung ist in aller Munde - wenn auch oft nur als Thema. Dabei scheinen die Fronten geklärt zu sein: Für die einen sind Veganer esoterische Spinner oder naive Idealisten, die anderen sehen in veganer Ernährung die Chance zur Rettung der Welt oder hecheln ganz einfach nur dem letzten Trend hinterher. Dabei gibt es gute Gründe, die für eine vegane Ernährung sprechen: Sie ist gesund, sie belastet die Umwelt weniger, sie verbraucht weniger Ressourcen, die anderswo dringend gebraucht werden, und es werden keine Tiere dafür gequält.Das alles ist bekannt, und es hat nichts mit Ideologie oder gar "Ersatzreligion" zu tun. Meistens aber gehen die wichtigen Argumente in einer Diskussion unter, in der die einen die anderen als "Eiferer" bezeichnen und die anderen mitunter einem abgehobenen "Lifestyle" frönen, der mit einer gesunden, für alle erschwinglichen Ernährung nicht viel zu tun hat. Es ist also Zeit, die ganze Sache noch einmal genauer zu betrachten.Webster Steinhardt ist es leid, als Veganer in den Medien von Leuten repräsentiert zu werden, die offensichtlich einen abgehobenen Trend leben und eine Ernährungsweise propagieren, die sich Geringverdiener nicht leisten können. Außerdem hat er es satt, von den Gegnern der veganen Ernährung als weltfremder Spinner beschimpft zu werden.In seinem Buch VEGAN KACKEN! schimpft Steinhardt zurück. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und teilt nach allen Seiten aus. Als langjähriger Veganer kennt er die Argumente der Gegner und räumt sie, frei von missionarischem Eifer, eines nach dem anderen aus dem Weg. Auch jene, die meinen, Produkte wie "veganer Truthahn" seien die Lösung, kriegen ihr Fett weg.Dabei bleibt jedoch immer klar: Vegane Ernährung kann für jeden funktionieren, und Steinhardt treibt niemanden zur Eile an. Schritt für Schritt - das ist der richtige Weg.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Tran, T: Das Dilemma des buddhistischen Umwelts...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Religionswissenschaft), Veranstaltung: Buddhistisches Forschungskolloquium, Sprache: Deutsch, Abstract: Klimakatastrophen, Tierseuchen oder verseuchte Gewässer sind aktuelle Themen, mit denen jeder einzelne Buddhist bzw. jede einzelne Buddhistin auf der ganzen Welt konfrontiert wird. Sie betreffen unmittelbar die eigene Existenzgrundlage. Wird der einzelne Buddhist sich dieser kritischen Lage nicht bewusst, zerstört er weiterhin sein eigenes Dasein. Angesichts dieser Fakten ist es höchste Eile, dass er dezidiert handelt. Es gibt keinen Ausweg; er ist gezwungen, sich diesen umweltethischen Problemen zu stellen. Aber wie, wird er sich fragen. Wie soll er vorgehen? Die Prämissen, auf denen er eine buddhistische Umweltethik aufbauen könnte, sind zahlreich und zum Teil konträr. Unter dieser Pluralität an Prämissen die richtige zu finden, die notwendig ist, um eine 'authentische' buddhistische Umweltethik zu etablieren, ist die grosse Schwierigkeit der buddhistischen Umweltethik. Im Diskurs entdeckt sich der einzelne Buddhist in einem umweltethischen Dilemma. Ziel und Zweck dieser Untersuchung ist es, die Dilemmastruktur aufzuzeigen und sie zu analysieren, damit der einzelne Buddhist auf dieser Basis seine eigene umweltethische Lösung im Diskurs entwerfen bzw. erfinden kann. Diese Untersuchung stellt also die Prämissen als conditio sine qua non von Umweltethik in den Vordergrund und formuliert weniger eine Kritik an der buddhistischen Umweltethik im Allgemeinen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Vegan kacken!
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Vegane Ernährung ist in aller Munde – wenn auch oft nur als Thema. Dabei scheinen die Fronten geklärt zu sein: Für die einen sind Veganer esoterische Spinner oder naive Idealisten, die anderen sehen in veganer Ernährung die Chance zur Rettung der Welt oder hecheln ganz einfach nur dem letzten Trend hinterher. Dabei gibt es gute Gründe, die für eine vegane Ernährung sprechen: Sie ist gesund, sie belastet die Umwelt weniger, sie verbraucht weniger Ressourcen, die anderswo dringend gebraucht werden, und es werden keine Tiere dafür gequält. Das alles ist bekannt, und es hat nichts mit Ideologie oder gar »Ersatzreligion« zu tun. Meistens aber gehen die wichtigen Argumente in einer Diskussion unter, in der die einen die anderen als »Eiferer« bezeichnen und die anderen mitunter einem abgehobenen »Lifestyle« frönen, der mit einer gesunden, für alle erschwinglichen Ernährung nicht viel zu tun hat. Es ist also Zeit, die ganze Sache noch einmal genauer zu betrachten. Webster Steinhardt ist es leid, als Veganer in den Medien von Leuten repräsentiert zu werden, die offensichtlich einen abgehobenen Trend leben und eine Ernährungsweise propagieren, die sich Geringverdiener nicht leisten können. Ausserdem hat er es satt, von den Gegnern der veganen Ernährung als weltfremder Spinner beschimpft zu werden. In seinem Buch VEGAN KACKEN! schimpft Steinhardt zurück. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und teilt nach allen Seiten aus. Als langjähriger Veganer kennt er die Argumente der Gegner und räumt sie, frei von missionarischem Eifer, eines nach dem anderen aus dem Weg. Auch jene, die meinen, Produkte wie »veganer Truthahn« seien die Lösung, kriegen ihr Fett weg. Dabei bleibt jedoch immer klar: Vegane Ernährung kann für jeden funktionieren, und Steinhardt treibt niemanden zur Eile an. Schritt für Schritt – das ist der richtige Weg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Vegan kacken!
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Vegane Ernährung ist in aller Munde – wenn auch oft nur als Thema. Dabei scheinen die Fronten geklärt zu sein: Für die einen sind Veganer esoterische Spinner oder naive Idealisten, die anderen sehen in veganer Ernährung die Chance zur Rettung der Welt oder hecheln ganz einfach nur dem letzten Trend hinterher. Dabei gibt es gute Gründe, die für eine vegane Ernährung sprechen: Sie ist gesund, sie belastet die Umwelt weniger, sie verbraucht weniger Ressourcen, die anderswo dringend gebraucht werden, und es werden keine Tiere dafür gequält. Das alles ist bekannt, und es hat nichts mit Ideologie oder gar »Ersatzreligion« zu tun. Meistens aber gehen die wichtigen Argumente in einer Diskussion unter, in der die einen die anderen als »Eiferer« bezeichnen und die anderen mitunter einem abgehobenen »Lifestyle« frönen, der mit einer gesunden, für alle erschwinglichen Ernährung nicht viel zu tun hat. Es ist also Zeit, die ganze Sache noch einmal genauer zu betrachten. Webster Steinhardt ist es leid, als Veganer in den Medien von Leuten repräsentiert zu werden, die offensichtlich einen abgehobenen Trend leben und eine Ernährungsweise propagieren, die sich Geringverdiener nicht leisten können. Außerdem hat er es satt, von den Gegnern der veganen Ernährung als weltfremder Spinner beschimpft zu werden. In seinem Buch VEGAN KACKEN! schimpft Steinhardt zurück. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und teilt nach allen Seiten aus. Als langjähriger Veganer kennt er die Argumente der Gegner und räumt sie, frei von missionarischem Eifer, eines nach dem anderen aus dem Weg. Auch jene, die meinen, Produkte wie »veganer Truthahn« seien die Lösung, kriegen ihr Fett weg. Dabei bleibt jedoch immer klar: Vegane Ernährung kann für jeden funktionieren, und Steinhardt treibt niemanden zur Eile an. Schritt für Schritt – das ist der richtige Weg.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Prager Botschaft
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Prag im September 1989. Hunderte von ausreisewilligen DDR-Bürgern haben sich in einem plötzlichen Ansturm in die bundesdeutsche Botschaft geflüchtet. Bettina und ihr Mann Stefan sind auf Hochzeitsreise in Prag. Im Morgengrauen, offenbart Stefan dass er von langer Hand geplant hat, in die bundesdeutsche Botschaft in Prag zu gelangen. Stefan gelingt es, Bettina gegen alle Zweifel dazu zu überreden, in die Botschaft zu fliehen. Sie soll dort ausharren, um ihren gemeinsamen Ausreiseanspruch zu verteidigen. Stefan bricht währenddessen in aller Eile auf, um ihren gemeinsamen Sohn Felix nachzuholen. Der Junge ist zur Tarnung des Fluchtplans zunächst bei den Großeltern in Berlin geblieben. Bettina, ist erleichtert, als sich ihre Freunde Thomas und Karin spontan entschließen, ebenfalls über die Botschaft in die BRD zu gelangen. Die beiden helfen ihr, sich unter dramatischen Überlebensbedingungen auf dem Botschaftsgelände zu behaupten. Die Zahl der Flüchtlinge in der Prager Botschaft steigt rasend, längst sind das Fassungsvermögen und die sanitäre Infrastruktur des Botschaftsgeländes erschöpft. Trotz aller Bemühungen des Botschafters und des Auswärtigen Amtes ist eine diplomatische Lösung der sich abzeichnenden humanitären Katastrophe noch nicht in Sicht. Das Flüchtlingsdrama nimmt seinen Lauf und ein neues Kapitel in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird aufgeschlagen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot