Angebote zu "Ebenol" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Ebenol Spray 0,5% Lösung 30 ml
7,40 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ebenol Spray 0,5% Lösung - rezeptfrei - Monopräparate von Strathmann GmbH & Co.KG - Pumplösung - 30 ml

Anbieter: DocMorris
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Ebenol Spray 0,5 % 30 ml Lösung
8,60 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 02251924 Ebenol Spray 0,5 % 30 ml Lösung Wirkstoff : Hydrocortison Anwendungsgebiete: - Hautentzündung, leichte Formen, z.B bei: - Allergische Hauterkrankung Zusammensetzung bezogen auf 1 ml Spray Hydrocortison,Citronensäure monohydrat,Ethanol 96% (V/V),Propylenglycol, Glycerol 85%,Hypromellose,Dinatrium edetat-2-Wasser,Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung,Wasser, gereinigtes

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Ebenol Spray 0,5% Lösung
9,65 € *
zzgl. 3,95 € Versand

EBENOL Spray 0,5% Lösungbei nicht infizierten, leichten entzündlichen, allergischen und juckenden Hauterkrankungen wie z. B. leichter Neurodermitis, Psoriasis und Ekzemen.- mit 0,5 % Wirkstoff-Konzentration- schnell einziehend, gleichmäßige und dünne Verteilung- parfümfrei- ab dem 6. Lebensjahr- gut geeignet für diese Hauttypen: behaarte Haut, fettige Haut, berührungssensible HautAnwendung:EBENOL® Spray 0,5%Lösung wird 2-3-mal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Die maximale Anwendung beträgt zwei Wochen.Wirkstoff:Hydrocortison ab 6 Jahren

Anbieter: Eurapon
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Ebenol SPRAY 0,5 % Lösung, 30 ml
7,30 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Anwendungsgebiet: Bei nicht infizierten, leichten entzündlichen, allergischen und juckenden Hauterkrankungen wie z. B. leichter Neurodermitis, Psoriasis und Ekzemen. Lindert Entzündungsreaktionen und leicht ausgeprägte Hauterkrankungen (z.B. Neurodermitis, Psoriasis, Ekzeme) - speziell am Haaransatz oder der Kopfhaut Mit 0,5% Wirkstoff-Konzentration Ökologisch verträgliches Pumpen - die schnelle Pflege für unterwegs Auch an schwer zugänglichen Hautpartien leicht aufzusprühen Besonders geeignet für behaarte Haut - nicht fettend Kühlende Spraybasis - zieht schnell, gleichmäßig ein Parfümfrei - ab dem 6. Lebensjahr geeignet Rezeptfrei in der Apotheke Anwendung/Dosierung Ebenol Spray 0,5% Lösung wird 2-3-mal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Die maximale Anwendung beträgt zwei Wochen. Inhaltsstoff Hydrocortison.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
EBENOL® SPRAY 0,5% Lösung
6,89 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Hautentzündung, leichte Formen, z.B bei: Allergische Hauterkrankung Wirkstoffe 1 ml Spray enth.: Hydrocortison 5 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Kortikoid-Allergie (z.B. Kortison)! Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Behandlungsbeginn: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt eine ausreichende Menge 2-3 mal täglich Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene unabhängig von der TageszeitFolgebehandlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt eine ausreichende Menge 1-mal täglich Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Tageszeit, im Abstand von 2-3 Tagen Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei länger andauernder Anwendung kann es unter anderem zu Steroidakne, Erweiterung kleiner Hautgefässe, Hautfarbenveränderung und Hautverdünnung kommen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Anwendung vergessen? Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff ist ein verwandter Stoff zum Kortison. Kortison ist ein Hormon, das vom Körper auch selbst hergestellt wird. Bei Verletzungen läuft die körpereigene Abwehr auf Hochtouren, etliche Botenstoffe und Abwehrzellen strömen zum Ort des Geschehens und vernichten eingedrungene Erreger und durch die Verletzung entstandene Zelltrümmer oder Blutgerinnsel. Diese Arbeit führt in dem betroffenen Gebiet zu Entzündungen und damit verbunden zu Schwellungen, Rötungen und letztlich zu Schmerzen. Der Wirkstoff drosselt diese körpereigenen Abwehrmechanismen, besonders wenn sie - wie etwa bei Allergien - zu übertrieben ausfällt. Er wirkt vor allem auf der Haut entzündungshemmend und beseitigt Juckreiz, Rötungen, Schwellungen und Pusteln. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 ml Spray enth.: Hydrocortison 5 mg Inhaltsstoffe 1 ml Spray enth.: Citronensäure monohydrat Ethanol 96% (V/V) Glycerol 85% Hypromellose Dinatrium edetat-2-Wasser Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung Propylenglycol Wasser, gereinigtes Hinweise Hinweise Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 12 Monate verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Virusinfektionen der Haut, z.B.: Windpocken Herpes-Infektionen Bakterieninfektionen der Haut, wie: Hauttuberkulose Syphilis (Lues) (Geschlechts- und Hautkrankheit) Akne Periorale Dermatitis (akneähnliche entzündliche Hauterkrankung im Mundbereich) Rosacea (entzündliche Hauterkrankung im Gesichtsbereich) Pilzinfektionen der Haut Nach einer Impfung auftretende Hautreaktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Arzneimittel können sich gegenseitig beeinflussen, so dass ihre Wirkung dann stärker oder schwächer ist als gewöhnlich. Was ist zu beachten, wenn Sie gleichzeitig andere Arzneimittel anwenden/einnehmen? Wechselwirkungen sind bei bestimmungsgemäßer äußerlicher Anwendung nicht zu erwarten. Falls Sie Ebenol Spray 0,5% Lösung versehentlich einnehmen (oral) oder auf offene Wunden sprühen, müssen Sie mit folgenden Wechselwirkungen rechnen: Herzglykoside: die Glykosidwirkung kann durch Kaliummangel verstärkt werden. Harntreibende Mittel (Saluretika): es kann zu einer zusätzlichen Kaliumausscheidung kommen. Cumarin-Derivate: die Antikoagulanzwirkung kann abgeschwächt werden. Rifampicin, Ohenytoin, Barbiturate: die Corticoidwirkung kann vermindert werden Nichtsteroidale Schmerzmittel (Antiphlogistika)/Antirheumatika: die Blutungsgefahr im Magen/Darmbereich ist erhöht. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
EBENOL Spray 0,5% Lösung 30 ml
5,75 € *
zzgl. 3,90 € Versand
Anbieter: Mediherz
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Ebenol 0,5%
9,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Ebenol 0,5% (Packungsgröße: 30 ml)Was ist das Arzneimittel?Das Arzneimittel enthält ein Glucocorticoid (Nebennierenrindenhormon) zur Anwendung auf der Haut.Wofür wird es angewendet?Zur Linderung von nicht infizierten leichten entzündlichen, allergischen oder juckenden Hauterkrankungen, die auf eine symptomatische Behandlung mit sehr schwach wirksamen Glucocorticosteroiden ansprechen. Das Arzneimittel eignet sich vorzugsweise zur Anwendung auf normaler oder fettiger Haut. Zur kurzzeitigen (maximal 2 Wochen andauernden) äußerlichen Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab dem vollendeten 6. Lebensjahr.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten5 mg HydrocortisonCitronensäure 1-Wasser Hilfstoff (+)Dinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+)Ethanol 96% (V/V) Hilfstoff (+)Glycerol 85% Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Natrium hydroxid Hilfstoff (+)Propylenglycol Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenEs gibt Krankheiten oder Umstände, bei denen ein Arzneimittel nicht angewendet/eingenommen werden darf.Wann dürfen Sie das Arzneimittel nicht anwenden?Das Präparat darf nicht angewendet werden beispezifischen Hauterscheinungen (Syphillis, Tuberkulose)Virusinfektionen (z. B. Windpocken, Herpes simplex, Herpes Zoster)ImpfreaktionenPilzbefall (Mykosen)bakteriellen Hautinfektionen, Akne vulgaris, SteroidakneHautentzündungen in Mund nähe (periorale Dermatitis)entzündlicher Rötung des Gesichts (Rosacea)Keine Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren.Vermeiden Sie eine großflächige und/oder lang andauernde Anwendung des Arzneimittels.Das Arzneimittel ist nicht geeignet für Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Hydrocortison oder den Hilfsstoffen des Sprays.DosierungHalten Sie sich immer genau an diese Anweisung. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Wie und wie oft sollten Sie das Arzneimittel anwenden?Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr:Zu Beginn der Behandlung wenden Sie im Allgemeinen das Spray 2- bis 3-mal täglich an.Mit Besserung des Krankheitsbildes genügt meist eine einmalige Anwendung pro Tag (oder alle 2 bis 3 Tage).Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist. Wie lange dürfen Sie das Spray anwenden?Die Dauer der Behandlung richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Im Allgemeinen soll eine Behandlungsdauer von 2 Wochen nicht überschritten werden.Das Spray ist alkoholhaltig und kann deshalb die Haut austrocknen.Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wennSie deutliche Austrocknungserscheinungen (z. B. Schuppung, Spannen, Juckreiz) bemerkendie Beschwerden länger als 2 Wochen anhalten oder sich verschlimmern.Eine langfristige oder großflächige Anwendung sollte vermieden werden oder nach Anweisung des Arztes erfolgen.Wenden Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 2 Wochen an. Was ist zu tun, wenn Sie zu großen Mengen angewendet haben?Reduzieren Sie die Dosis oder - wenn möglich - setzen Sie das Medikament nach hoch dosierter und lang andauernder Anwendung ab. Was müssen Sie beachten, wenn Sie eine Anwendung vergessen haben?Falls Sie einmal eine Anwendung vergessen haben, holen Sie diese Anwendung nicht nach, sondern fahren Sie mit der nächsten Anwendung fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. EinnahmeDie Lösung ist zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Sie wird auf die Haut gesprüht.PatientenhinweiseVorsichtEs gibt Krankheiten, Umstände oder Lebensphasen, bei denen ein Arzneimittel nur mit Vorsicht oder nach ärztlicher Rücksprache angewendet/eingenommen werden darf.Wann ist besondere Vorsicht bei der Anwendung erforderlich?Besondere Vorsicht ist erforderlich,im Gesicht (insbesondere im Bereich der Augen)beim Auftragen auf wunde (intertriginöse) Arealeim Umfeld von Hautgeschwüren (Ulzera)im Genital- und AnalbereichNicht auf offenen Wunden anwenden.Tragen Sie das Spray nicht länger als 1 Woche auf einem Gebiet von mehr als 1/10 der Körperoberfläche auf.Was ist bei Kindern zu beachten?Besondere Vorsicht ist bei Kindern erforderlich, infolge einer größeren Körperoberfläche im Verhältnis zum Körpergewicht.Bei Kindern ab dem vollendeten 6. Lebensjahr sollte die äußerliche Therapie mit dem Arzneimittel mit Zurückhaltung und normalerweise nicht länger als 2 Wochen erfolgen.Was ist bei älteren Menschen zu berücksichtigen?Besondere Vorsicht ist bei älteren Menschen (Altershaut) erforderlich, infolge abgeschwächter Barriereleistung der Hornschicht. Welche Auswirkungen hat das Spray auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen?Es sind keine Auswirkungen bekannt.SchwangerschaftSchwangerschaftWährend der Schwangerschaft soll die Anwendung des Arzneimittels so weit wie möglich vermieden werden und, falls unbedingt erforderlich, so kurz und so kleinflächig wie möglich erfolgen.Da bei einer Langzeitbehandlung mit Glucocorticoiden während der Schwangerschaft Wachstumsstörungen und Schädigungen des ungeborenen Kindes nicht ausgeschlossen werden können, informieren Sie bitte Ihren Arzt, wenn Sie schwanger werden wollen, schon schwanger sind oder vermuten, schwanger zu sein.StillzeitGlucocorticoide, dazu gehört auch Hydrocortison, gehen in die Muttermilch über. Eine Schädigung des Säuglings ist bisher nicht bekannt geworden.Trotzdem sollten Sie das Präparat in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt anwenden. Hält Ihr behandelnder Arzt eine Anwendung des Arzneimittels in der Stillzeit für erforderlich, dürfen Sie das Spray nicht im Bereich der Brust anwenden, um eine unerwünschte Aufnahme durch den Säugling zu vermeiden. Hält Ihr Arzt aus Krankheitsgründen höhere Dosen für erforderlich, sollten Sie abstillen.Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Ebenol 0,5% (Packungsgröße: 30 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe